Gedichte 4 


Unser Stern

Ich schaue auf zum Sternenhimmel und suche meinen Stern
Weißt du noch als ich ihn dir zeigte, da war der Stern unendlich fern.

Ich sagte dir wenn du einsam bist dann such den Stern am Himmel
dort oben bei Nacht und immer wenn du ihn anschaust,
denk darann das er über uns wacht.

Wenn du ihn anschaust und ich auch , dann sind wir uns ganz nah
und wenn ich heute hinauf schaue, dann hoffe ich es ist wahr.

Ich steh nun hier unten in bitterkalter Nacht und habe aus meinem Stern
unseren Stern gemacht.
Da steht er hoch droben ,-unser Stern- und immer noch ist er unendlich fern.

Ein Kind sieht alles mit ganz anderen Augen
und nun versuch ich ein Kind zu sein , um auch daran zu glauben.

Zu glauben das du durch diesen Stern immer noch bei mir bist
und das er dir sagt wie sehr ich dich vermiss

Nie wieder werden wir gemeinsam draußen stehn
und zusammen Arm in Arm unseren Stern dort sehn

Aber immer wenn ich den Sternenhimmel sehe
denke ich daran was ich dir damals erzählte.

-wenn diese Zeilen nicht schon geschrieben wären, dann hätte ich sie geschrieben-
Deine Ma

weiter