Gedichte 


Was ich besessen,

bleibt unvergessen

macht schön das Erinnern,

macht tragbar das Leid.

Was wir verloren,

wer könnt es ermessen,

bleibt Vermächtnis über Raum und Zeit.

Wenn Du ein Kind verlierst erleidest Du viele Verluste:

Du verlierst ein Stück von Dir,

Du verlierst eine Illusion,

Deinen Lebenssinn und Deine Lebensvorhersehbarkeit.

Die Ordnung Deines Universums gerät durcheinander.

Du verlierst Deine Zukunft !

Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein , als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache.

Du allein wirst Sterne haben, die lachen können !

und wenn Du dich getröstet hast, wirst du froh sein , mich gekannt zu haben. Du wirst immer mein Freund sein ! Du wirst Lust haben mit mir zu lachen und du wirst manchmal dein Fenster öffnen........

Antoine de Saint Exupéry

Traurig ist wenn Menschen gehen, in das uns unbekannte Land.

Nie mehr können wir sie sehen, oder spüren ihre Hand.

Doch sie sind vorraus gegangen, halten uns die Tore auf.

Werden einstens uns empfangen, wenn zu End der Lebenslauf.

von Deiner Cousine Angela

weiter